Milchjunkies
Spamjunkies
Mindtime
literarisches Blogtett
Ascherlebener Tageblatt
Hole dir deinen Gratispixel und werde Teil des Kunstwerks

Schraubenzieher am Morgen bringt Kummer und Sorgen

November 15th, 2008

Habt ihr euch schon einmal gefragt wie viele Milchkartons ein lose im Kofferraum herumliegender Schraubenzieher1 durchboren kann?
Heute früh habe ich die Antwort in einem spektakulären Experiment für euch herausgefunden: Drei.
Falls ihr das Experiment nachstellen wollt, gebe ich euch den Hinweis den Kofferraum vorher gut mit Plaste auszukleiden. Sonst geht es euch so wie mir und die die auslaufende Milch ergießt sich über die im Heck sitzende, nicht wasserfeste Alarmanlage. Prinzipiell ist das aber nicht schlimm, zumindest solange sein Auto nicht abschließen möchte oder taub genug ist um vom penetranten Dauerhupen nicht gestört wird.
Da beides nicht auf mich zutrifft habe ich mich entschlossen die aus schlechten Filmen bekannte Lösung vorzuziehen und die Batterie bis zur nächsten Fahrt abzuklemmmen. Hoffen wir mal, dass die Alarmanlage nach dem Trocknen wieder ordnungsgemäß funktioniert. Falls das nicht funktioniert hätte ich gerne noch Tipps wie man die Alarmanlage eines Audi 80 (B4) komplett deaktivieren kann.

  1. den man zum Abmachen der Kennzeichen benötigt []
Autor: flash| Tags: , , , , , ,
kein Kommentar »

Eines für alle

Oktober 25th, 2008

Wisst ihr was mich total aufregt? Das jedes technische Gerät heutzutage sein eigenes, spezielles Netzteil benötigt. Allein bei mir am Schreibtisch liegen Netzteile für folgende Geräte herum:
- Rasierer
- Haarschneider
- Handy
- Funkkopfhörer
- Fotoapparat
- zweiter Fotoapparat
- Modellauto
- elektrische Zahnbürste
- externe Festplatte
- Akkuladegerät
- Laptop
Sicher wisst ihr aus eigener Erfahrung was das für ein Chaos ist. Nur um gelegentlich mal das Gerät zu nutzen muss man ständig das Netzteil bereithalten. Es gibt einen ständigen Kabelsalat und nicht immer weiß man auf Anhieb welches Netzteil nun gerade benötigt wird.
Warum erfindet nicht mal ein kluger Mann oder eine kluge Frau mal ein Universalnetzteil an das jedes technische Gerät angeschlossen werden kann? Das müsste doch auch im Interesse der ganzen Elektronikhersteller sein, denn sie könnten nicht nur das Universalnetzteil verkaufen sonden würden sich auch die Kosten sparen jedes mal ein spezielles Netzteil beizulegen.

Autor: flash| Tags: , ,
5 Kommentare »

Sony Alpha 300

Oktober 18th, 2008

Schon lange liebäugelete ich mit einer dieser Digitalen Spiegelreflexkameras. Zum einen hat es den gewissen haben will-Faktor zum anderen sehe ich in letzer Zeit in immer mehr Blogs die Resultate der Hobbyfotographen, welche sich wahrlich nicht verstecken müssen. Und während dieser langen Zeit der Liebäugelei habe ich natürlich dutzende Foren durchwühlt damit tausende Expertenmeinungen gelesen. Aber schlauer hat mich das nicht gemacht, da eigentlich alles gelobt und von anderen Experten wieder runtergemacht wurde. Im Endeffekt hat das also nichts gemacht. Also bin ich heute einfach mal kurzentschlossen in den nächsten Elektronikgroßmarkt gestiefelt und habe mir die verfügbaren Modelle angeschaut. Das hat die Auswahl schonmal erleichtert, da die meisten Modelle schon wegen der schlechten Handlage ausfielen. Mein Lieblingsmodell nach dem ersten Test, die Nikon D90, musste ich wegen des vierstelligen Preises dann doch ausschließen. Übrig blieb dann noch die Sony Alpha 350. Da ich aus den Recherchen wusse, dass es mit der Alpha 300 einen baugleichen kleinen Bruder mit weniger Megapixeln gab, der auch gerne als Einsteigerkamera empfohlen wird habe ich mich dann entgültig dafür entschieden. Zwar wurde auch gesagt, dass das mitgelieferte Objektiv Schrott sei, allerdings ist der Nachkauf der Bildröhren dank des Bildstabilisators in der Kamera billiger als bei den Platzhirschen am Digitalkameramarkt.
Da es das Teil allerdings nicht im Elektronikgroßmarkt gab habe ich es schlussendlich bei einem Fotofachgeschäft gekauft. Der Preis war vielleicht etwas höher als im Internet aber immer noch günstig, dafür muss ich mir nicht mehr den Kopf über die ideale Kamera zerbrechen. Außerdem gab es einen Zweitakku sowie eine Tasche obendrauf.
Der Kauf war aber erst der erste Schritt. Jetzt gibt es viel neues zu entdecken. Ganz aktuell drängt sich mir die Frage auf, wie ich die Bilder einfach ins Blog / Web bringen kann. Bisher ist jede Bildeinbindung echte Schwerstarbeit. Da gibt es doch bestimmt ganz tolle Plugins für. Also Tipps her!
Außerdem habe ich mir vorgenommen ab sofort am Projekt 52 teilzunehmen.

PS: Die Siegerehrung zur Blogparade gibt es morgen1.

  1. hoffentlich []
Autor: flash| Tags: , ,
4 Kommentare »

Alles neu macht der Oktober

Oktober 1st, 2008

In den nächsten Tagen ist es mal wieder soweit: Die Junkies wechseln auf einen neuen Server!
In diesem Zusammenhang kann es zu kurzzeitigen Einschränkungen und Ausfällen kommen.
Nach 15 Monaten wurde es mal Zeit für ein neues Zuhause :-) . Zwar ist der neue Server nicht günstiger, besitzt dafür 2 Prozessorkerne und 2 GB-Arbeitsspeicher mehr, hat ein Hardware-Raid und ist über Plesk zu Administrieren, was mir zugute kommt da ich nicht mehr die Zeit habe jedes poplige E-Mailkonto per Konsole einzutippen.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, was man noch mit dem Server anstellen könnte. Dank des stetigen Untergang des Junkieperiums ist der alte Server schon weit davon entfernt überlastet zu sein. Und nun haben wir noch die doppelte Rechenleistung sowie 4,5 TB Traffic zuviel übrig.

Autor: flash| Tags: ,
4 Kommentare »

Puzzlen für Anfänger

September 26th, 2008

Da man im Urlaub ja auch ein wenig gelangweilt ist sucht man sich gerne mal Ersatzbeschäftigungen. Ich habe mich spontan dazu entschieden mit dem puzzlen zu beginnen. Zum Anfang habe ich mal ein leichtes 10-Teile1 begonnen.
Wobei die Zahl der Teile nichts über den Schwierigkeitsgrad aussagt, denn ich Wette Josies 24-Teile Puzzle war weit weniger schwer zusammenzusetzen. Zumal bei mir noch die Schwierigkeit dazukam ein paar nicht mitgelieferte Schrauben mit Zoll-Maßen zu besorgen. Das hat mich wegen meiner Unkenntnis der lokalen Computerdealerszene mehr Zeit gekostet als der restliche Zusammenbau. Zumindest kenne ich jetzt einen kleinen Händler (nicht ganz) um die Ecke, der Kleinteile auf Lager hat und zu Preisen abgibt, für die man bei den Elektronikdiscountern nicht mal einen Kassenzettel bekommen würde.

  1. Auf dem Foto habe ich den Bluetooth-Stick vergessen []
Autor: flash| Tags: , , , , ,
3 Kommentare »

42-Zoll FullHD Flachbildfernseher für 249 Euro

September 19th, 2008

Schöner kann ein Tag doch fast nicht sein. Erst beginnt der Urlaub und dann entdeckt man bei Amazon noch einen 42-Zoll FullHD Flachbildfernseher für schlappe 249 Euro.
Auch wenn mir klar ist, dass Amazon den Fernseher sicher nicht liefern wird beginnt nun die heiße Phase zwischen Träumen und Hoffen

Autor: flash| Tags: , , , ,
kein Kommentar »

Drum prüfe wer an ein fremdes Auto sich bindet …

September 17th, 2008

… wo der Klötenbrutzler1 sich befindet.
Heute2 war ich mal wieder dienstlich im Auto unterwegs. Nach ein paar hundert Metern merkte ich, dass die Sitzheizung angeschaltet war. Aufgrund der winterlichen Witterungsbedingungen war das Anfangs noch ganz angenehm. Aber nach ein paar Minuten hatte mir das Ding so eingeheizt, dass ich es ausschalten wollte. Da ist bei den modernen Automobilen die über ein zentrales Drehrad bedient werden allerdings nicht so einfach, wenn man das Menü nicht kennt und tief über die Autobahn fliegt. Ganz besonders fies ist es aber wenn man erst nach Verbrennungen zweiten Gerades und 10 Minuten erfolgslosen Herumdrehens im Menu merkt, dass die Sitzheizung das wohl einzige Gerät im Auto ist, welches über ein separates Drehrad gesteuert wird.

  1. Klötenbrutzler: umgangssprachlich für Sitzheizung []
  2. das heißt gestern, da ich diesen Beitrag zeitversetzt veröffentliche []
Autor: flash| Tags: , , ,
3 Kommentare »

Und wenn sie nicht gestorben sind verprassen sie ihr Pfandgeld

September 9th, 2008

Wenn es technologische Erfindungen gibt, welche komplett unnötig sind sind es die Pfandautomanten. Früher hat man einer Fachkraft die zurückzugebenden Pfandpflaschen und -kästen gezeigt, diese kritzelte liebevoll den Pfandbetrag auf einen Zettel und der Kunde sortierte die Flaschen in Eigenverantwortung ein.
Heute aber gibt es Pfandautomaten, in den man jede Flasche einzeln einschieben muss. Zwar spart man sich das wegräumen, muss dafür aber bei jeder Flasche 30 Sekunden warten bis der Automat das Pfandlogo gefunden hat. Schon in dieser Konstellation für mich Kunden eine ziemliche Zeitverschwendung. Richtig schlimm wird es aber erst wenn die Sonne scheint. Denn dann ist der Pfandautomat im heimatnähesten Supermarkt nicht mehr zu gebrauchen. Denn das Hochtechnologiegerät wurde anscheinend von irgendwelchen Geeks entwickelt, die noch nie das Sonnenlicht gesehen haben. Spotthaft wird das Ding auch als Vampirautomat bezeichnet, da das Gerät bei Kontakt mit dem Sonnenlicht komplett unzurechnungsfähig ist. Entweder es findet, dass der Barcode nicht zum Flaschentyp passt oder aber es ist dem Automaten alles zu hektisch, weshalb es meldet Flasche zu schnell eingelegt, selbst wenn ich die Flasche in Schneckengeschwindigkeit hineinschiebe. Das Resultat ist das gleiche: Die Flasche wird nicht gezählt und ich darf die Falsche erneut hereinschieben. Ganz perfide ist auch die Masche, erst eine Flasche zu zählen und dann bei der nächsten Flasche einen Fehler zu melden und mich aufzufordern Alle Flaschen aus dem Gerät zu entfernen. Und wieder muss man dann von vorne anfangen.
Das mag lustig klingen, aber wenn man 15 Minuten braucht um ganze 7 Flaschen abzugeben treibt ein solches Gerät den unbedarften Kunden echt zur Weißglut. Da wäre selbst die unmotivierteste Aushilfe eine echte Serviceverbesserung!

Autor: flash| Tags: , , , , ,
3 Kommentare »

Das Fuck You des Jahres

August 31st, 2008

Das Fuck You des Jahres geht uneingeschränkt an den beschissenen Thunderbird. Das bescheuerte Mailprogramm hat es doch tatsächlich fertig gebracht meinen kompletten Posteingang zu löschen und das unwiederbringlich. Echt ne super Leistung.
Tipps für neue Mailprogramme werden Dankend angenommen.

Autor: flash| Tags: , , ,
11 Kommentare »

Urlaubsfotos waren gestern

August 4th, 2008

Mittlerweile ist mir der Spaß an der digitalen Fotographie ja etwas vergangen. Denn irgendwie habe ich mitbekommen, dass man nichts mehr vom Geschehen mitbekommt wenn man selber darauf fixiert das beste aller Fotos zu schießen. Aus diesem Grund lasse ich die Kamera auch ganz gerne mal liegen und verzichte zugunsten des Moments auf die bildliche Festhaltung der Situation. Dafür habe ich natürlich keine Erinnerung an diese einzigartige Zeit.
Aber zumindest bei Urlaubsfotos ist das nicht wirklich schlimm, denn es gibt ja flickr. Da muss man nur seine ein oder zwei Suchwörter eingeben und schon hat man Urlaubsbilder genau so wie man sie selber geschossen hätte. Sogar das Wetter kann man sich aussuchen. Einziger Unterschied ist halt, dass statt der Svenja nun die Paule grenzdebil in die Kamera grinst. Aber eigentlich ist das ja sowieso egal.

Autor: flash| Tags: , , , , ,
4 Kommentare »
Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 Next