Milchjunkies
Spamjunkies
Mindtime
literarisches Blogtett
Ascherlebener Tageblatt
Hole dir deinen Gratispixel und werde Teil des Kunstwerks

Projekt 52 (48) – Der Fehler in der Matrix

November 24th, 2008

Eigentlich heißt das dieswöchige Thema beim Projekt 52 ja Da stimmt was nicht, aber ich habe es mal in der Fehler in der Matrix umgetauft, da ich dieses Bild eigentlich unabhängig vom Projekt geschossen habe und nur der Zufall das Thema passend dazu gestaltete.
Heute Abend ist mir nämlich aufgefallen, dass sich im mein iPod im Fenster der Busscheibe spiegelt. Gut das ist an und für sich kein Teufelszeug. Was mich allerdings zutiefst beunruhigt ist die Tatsache, dass wenn man die Vorderseite des iPods in einem Winkel von mehr als 90 Grad an die spiegelnde Oberfläche hält. Da die iPod-Oberseite damit vom Spiegel abgewandt sollte nach meinem gesunden Menschenverstand diese Oberseite nicht mehr im Spiegel sehen können. Kann man aber doch. Warum auch immer?
Hat eigentlich jemand verstanden was ich sagen wollte?

Autor: flash| Tags: , , ,
6 Kommentare »

Projekt 52 (44): Hoffnung

November 16th, 2008

Mit etwas Verspätung kommt nun mein Beitrag zur Woche 44, der Hoffnung. Irgendwie sind die Themen für mich sehr geradlinig denkenden Menschen ziemlich schwer zu verbildlichen. Hieße es Großes, graues Tier mit Rüssel wüsste ich, dass ich mal den Zoo aufsuchen müsste. Aber Hoffnung? Das lässt sich irgendwie viel schwerer verbildlichen. Naja man könnte es auf ein Blatt Papier schreiben und abfotografieren. Aber spätestens nach drei Wochen würde es langweilig werden.
Mein erste Gedanke: Nimm eine Kirche, davon gibt es ja genug hier in Bayern. Aber irgendwie erschien es mir nicht richtig den Glauben mit der Hoffnung gleichzusetzen. Die nächste Idee war es einfach mal die WG-Küche abzulichten. Ich denke in nichts stecke ich mehr Hoffnung, als in die plötzliche Erkenntnis meiner Mitbewohner für Ordnung sei etwas Erstrebenswertes. Aber andererseits könnte jemand diesen Beitrag beim Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot lesen – da möchte ich ihnen den Anblick nicht zumuten.
Letztendlich habe ich mich dafür entschieden, die Grünpflanze1 in meinem Fensterbrett entschieden. Zum einen weil es Dank der Freistellung ganz gelungen ist, zum anderen weil die aufblühenden Blüte von verwelkten Blüten begleitet ist. Somit hat man das Neue was dem Alten folgt. Somit habe ich als Blumenfreund die Hoffnung auch in Kürze von einer vollen Blüte erfreut zu werden.

  1. deren Artenbezeichnung ich leider nicht mehr kenne []
Autor: flash| Tags: , , , , ,
kein Kommentar »

Blogparade Fotografie

November 9th, 2008

Conny fragt, flash antwortet. Thema heute, fotoraknipserei.
1. Mit welcher Kamera fotografierst Du?
Neuerdings gehe ich es mit einer Sony Alpha 300 recht professionell an.
2. Wie kamst Du zum Fotografieren?
Meine Einstiegsdroge war eine kleine Schwarzweißkamera1 bei der man halt immer mal auf den roten Knopf gedrückt hat und wochenlang auf die Bilder wartete. Wenn man so will begann alles mit ein paar unschuldigen Schnappschüssen. Wobei ich damals auch viel ohne Film fotografierte.
3. Welches sind Deine Lieblingsmotive?
Hm. Eigentlich alles wo mein Blick von fasziniert hat. Es ist jetzt nicht so, dass ich mich auf liebestolle Nilpferde oder irgendetwas anderes spezialisiert habe.
4. Bearbeitest Du Deine Fotos anschließend am Computer?
Noch nicht, noch muss ich erstmal lernen wie man die Bilder ordentlich in den Kasten bekommt.
5. Druckst Du Deine Fotos selbst aus oder lässt Du sie ausdrucken bzw. im Geschäft entwickeln? Oder nutzt Du einen Onlinedienst dafür?
Momentan landen die Fotos nur im Elektronengrab.
6. Hast Du schon besondere Dinge mit Deinen Fotos angestellt? Zum Beispiel Deine Fotos für einen Geschenkartikel, ein Poster, eine Wandtapete oder ein Fotobuch verwendet?
Abgesehen von gelegentlichen Blogeinbindungen mache ich nichts außergewöhliches von meinen Bildchen.

  1. gemeint ist nicht das Gehäuse, sondern das Farbspektrum der damit gemachten Bilder []
Autor: flash| Tags: ,
2 Kommentare »

+++ Eilmeldung +++ Der DAX wird ausgesetzt +++

Oktober 31st, 2008

Dax ausgesetzt

(per Mail erhalten)

Autor: flash| Tags: ,
2 Kommentare »

Wo saß der flash?

Oktober 28th, 2008

Heute Abend wurde mal wieder gepokert. Ratet mal an welchem Platz der flash saß.
Poker

Autor: flash| Tags: ,
9 Kommentare »

Projekt 52 (43): Die vier Elemente

Oktober 26th, 2008

Neue Woche neues Foto. Die Aufgabe dieser Woche lautet: Die vier Elemente. Feuer, Wasser, Erde, Luft. Mindestens eins sollte heute zu sehen sein. Zwar kennt die Chemie mittlerweile wesentlich mehr Elemente und erkennt diese vier auch nur als Stoffverbindungen an, aber Saris Wille sei mir Befehl.
Allerdings hatte ich diese Woche ziemliche Probleme mir überhaupt darüber klar zu werden, was man da überhaupt in Szene setzen sollte. Luft allein kann man nicht zeigen, Feuer macht nur Spaß wenn es riesig ist, mit so einer Kerze braucht man da gar nicht erst ankommen. Ein Klumpen strahlt nicht den Hauch von Erotik aus. Bleibt als nur das Wasser, welches an sich ebenso ziemlich unsexy ist. Aber in Form von Regen finde ich es ziemlich cool. Also Fotoapparat schnappen, große Blende anlegen, niedrige
Verschlusszeit wählen und Feuer frei!
Aber halt! Habt ihr in der letzten Woche auch nur einen einzigen Regentropfen gesehen? Ich nicht. Also musste was neues her. Wie wäre es mit allen vier Elementen auf einmal. Wie wäre es mit einen Sonnenuntergang1 der sich direkt auf Wasseroberfläche spiegelt? Klingt cool, andererseits hatte ich das Gefühl Just Anonther Boring Sonnenuntergang zu fotografieren. Da ich in meiner jetzigen Region relativ neu bin, musste ich erstmal einen geeigneten Ort für das Shooting suchen. Da es hier relativ viel Wasser gibt sollte das nicht so das Hindernis sein, allerdings hatte ich die Befürchtung, dass Sonnenuntergänge mit zu der Königsdisziplin gehören und ich dem noch nicht ganz gewachsen bin. Schließlich muss man bei der Suche des Fotoplatzes ein Gefühl dafür haben wo genau die Sonne den Tag verlässt.
Die nächste Idee war es einen Baum zu zeigen, was sicher damit zusammenhängt, dass ich gerade erst über die majestätische Existenz des Baumes gelesen habe. Schließlich vereint ein Baum alle vier Elemente in sich. Da die Dinger ja nicht weglaufen ist es kein Problem die Dinger zu fotoknipsen, aber irgendwie ist es schwer den perfekten Baum zu finden. In Anlehnung daran kam mir die Idee sich vielleicht auf die Erde zu konzentrieren und zu zeigen wie ein kleiner Spross aus der Muttererde erwächst. Wer aber mal aus dem Fenster schaut wird feststellen, dass die Erde derzeit nur von vor sich hinrottenden Blättern bedeckt ist und das neue Leben erst im Frühjahr wieder zum Vorschein kommt.
Nachdem ich nun in epischer Länge meine gescheiterten Ideen geschildert habe, präsentiere ich euch nun das “klägliche” Resultat meiner Bemühungen. Das Bild ist entstanden als ich auf der Suche nach einem schönen Platz für den Sonnenuntergang ein wenig herumprobiert habe. Da habe ich mal versucht den großen Feuerball aka Sonne durch die Bäume abzulichten. Dank Liveview läuft man dabei nicht mal Gefahr zu erblinden. Was mir an dem Foto besonders gefällt ist der Strahlenkranz um die Sonne herum. War zwar nicht einkalkuliert, aber man nimmt es natürlich gerne mit.

  1. Sonnenaufgang wäre auch möglich, wegen des hohen Risiko Morgennebels hatte ich den mal ausgeschlossen. []
Autor: flash| Tags: , , , , ,
2 Kommentare »

Projekt 52 (42): Indian Summer

Oktober 21st, 2008

Um meine Fotoamateurfähigkeiten ein wenig zu verbessern habe ich mir fest vorgenommen regelmäßig Beiträge beim Projekt 52 mitzumachen, um meinen Tatendrang ein wenig zu kanalisieren. Außerdem ist es so ein wenig der Tritt in den Arsch die teuer erworbene Kamera nicht einfach in der Ecke verstauben zu lassen.
Thema der 42. Kalenderwoche war der Indian Summer. Da in unseren Breitengraden Rothäute nur sehr schwer anzufinden sind, sollte man die schönen Rottöne des Herbstes optimal ins Bild bringen.
Also machte ich mich am Sonntag morgen auf in den nahegelegenen grünen Stadtgürtel um mir bei bei der Kälte den Finger am Abzug abzufrieren.
Gleich zu Beginn kam mir eine ganze Schaar an Enten und Gänsen vor die Linse, welchen ich mch widmete, aber danach war heute ja nicht gefragt. Nachdem ich die Enten hinter mich gebracht habe galt meine Aufmerksamkeit dem Laub. Das gab es zwar zu hundertschaften in den Farben Gelb, Braun und Grün, aber Rot ist in meinen Breitengraden eine echte Mangelware. Am Ende fand ich dann eine halbwegs rote Hecke, in der Stadt. Was das Motiv allerdings Perfekt machte war, dass just in dem Moment als ich die Kamera ansetzte ein Vogelschwarm ins Bild flog.
Allerdings macht das Endprodukt auch deutlich, wo es bei meine Fototechnik noch hapert. Eigentlich hätte die Blende viel kleiner sein müssen um die Tiefenschärfe zu erhöhen. Aber fotographieren ist ja learning by doing und solche Fehler sieht man am eingebauten Display auch nicht wirklich. Aber beim nächsten mal werde ich das sicher schon etwas besser im Grif haben.

Autor: flash| Tags: , , , ,
2 Kommentare »

Sony Alpha 300

Oktober 18th, 2008

Schon lange liebäugelete ich mit einer dieser Digitalen Spiegelreflexkameras. Zum einen hat es den gewissen haben will-Faktor zum anderen sehe ich in letzer Zeit in immer mehr Blogs die Resultate der Hobbyfotographen, welche sich wahrlich nicht verstecken müssen. Und während dieser langen Zeit der Liebäugelei habe ich natürlich dutzende Foren durchwühlt damit tausende Expertenmeinungen gelesen. Aber schlauer hat mich das nicht gemacht, da eigentlich alles gelobt und von anderen Experten wieder runtergemacht wurde. Im Endeffekt hat das also nichts gemacht. Also bin ich heute einfach mal kurzentschlossen in den nächsten Elektronikgroßmarkt gestiefelt und habe mir die verfügbaren Modelle angeschaut. Das hat die Auswahl schonmal erleichtert, da die meisten Modelle schon wegen der schlechten Handlage ausfielen. Mein Lieblingsmodell nach dem ersten Test, die Nikon D90, musste ich wegen des vierstelligen Preises dann doch ausschließen. Übrig blieb dann noch die Sony Alpha 350. Da ich aus den Recherchen wusse, dass es mit der Alpha 300 einen baugleichen kleinen Bruder mit weniger Megapixeln gab, der auch gerne als Einsteigerkamera empfohlen wird habe ich mich dann entgültig dafür entschieden. Zwar wurde auch gesagt, dass das mitgelieferte Objektiv Schrott sei, allerdings ist der Nachkauf der Bildröhren dank des Bildstabilisators in der Kamera billiger als bei den Platzhirschen am Digitalkameramarkt.
Da es das Teil allerdings nicht im Elektronikgroßmarkt gab habe ich es schlussendlich bei einem Fotofachgeschäft gekauft. Der Preis war vielleicht etwas höher als im Internet aber immer noch günstig, dafür muss ich mir nicht mehr den Kopf über die ideale Kamera zerbrechen. Außerdem gab es einen Zweitakku sowie eine Tasche obendrauf.
Der Kauf war aber erst der erste Schritt. Jetzt gibt es viel neues zu entdecken. Ganz aktuell drängt sich mir die Frage auf, wie ich die Bilder einfach ins Blog / Web bringen kann. Bisher ist jede Bildeinbindung echte Schwerstarbeit. Da gibt es doch bestimmt ganz tolle Plugins für. Also Tipps her!
Außerdem habe ich mir vorgenommen ab sofort am Projekt 52 teilzunehmen.

PS: Die Siegerehrung zur Blogparade gibt es morgen1.

  1. hoffentlich []
Autor: flash| Tags: , ,
4 Kommentare »

Urlaubsfotos waren gestern

August 4th, 2008

Mittlerweile ist mir der Spaß an der digitalen Fotographie ja etwas vergangen. Denn irgendwie habe ich mitbekommen, dass man nichts mehr vom Geschehen mitbekommt wenn man selber darauf fixiert das beste aller Fotos zu schießen. Aus diesem Grund lasse ich die Kamera auch ganz gerne mal liegen und verzichte zugunsten des Moments auf die bildliche Festhaltung der Situation. Dafür habe ich natürlich keine Erinnerung an diese einzigartige Zeit.
Aber zumindest bei Urlaubsfotos ist das nicht wirklich schlimm, denn es gibt ja flickr. Da muss man nur seine ein oder zwei Suchwörter eingeben und schon hat man Urlaubsbilder genau so wie man sie selber geschossen hätte. Sogar das Wetter kann man sich aussuchen. Einziger Unterschied ist halt, dass statt der Svenja nun die Paule grenzdebil in die Kamera grinst. Aber eigentlich ist das ja sowieso egal.

Autor: flash| Tags: , , , , ,
4 Kommentare »

Nackige Frauen fotographieren und auch noch Geld verdienen

Juli 9th, 2008

Ich mein neues Hobby gefunden: Akt-Fotograph. Nachdem ich bei SternTV-Test gelern habe, dass die meisten dieser Leute sowieso nur autodidaktisch umgeschulte Bäcker sind ist in mir der Entschluss gereift selber dieses Hobby auszuüben.
Wenn Frauen schon bereit sind dafür bezahlen sich lasziv vor Dilettanten zu rekeln, können sie das Geld auch mir geben. Ich würde es sogar umsonst machen! Das war ein explizites Angebot meine Damen!!!.

Autor: flash| Tags: ,
2 Kommentare »
Pages: 1 2 3 4 Next